11.06.2010

Gigantomanie

Des Gartenzwergs Gift gegen Gigantomanie äußert sich in dem Satz: „Man kann nicht alles haben.“ Und bedeutet: Du sollst nicht wollen! Denn wer kein Ziel hat, muss sich alle Optionen offen halten für den Fall, dass zufällig das Richtige dabei ist. Das nützt vor allem anderen, die einen Dummen suchen, der mal wieder den Garten umgräbt. Doch so bringt man es höchstens zu einer Schrebergartensiedlung, aber nie zu einem Wolkenkratzer. Gut für die Gartenzwerge. Schade um die Himmelsstürmer…Weiterlesen
25.01.2010

Post-PC Device

In einer Vorschau auf die deutschen Medien im Jahre 2010 habe ich das Wort „post-PC device“ gelesen. Das Wort wird Steve Jobs angehängt, der es 2007 während einer Podiumsdiskussion gesagt und das iPhone damit gemeint haben soll. Statt die Welt (ausgenommen alle auf alles heißhungrigen Early Adopters) damit zu verschrecken, dass hier schon wieder eine Neuheit ihr Gewohnheitsleben stören wird, tarnte er das Neue hinter etwas Bekanntem. Denn man weiß ja, dass man die Sympathie von Menschen gewinnt, indem man ihnen von etwas erzählt, das ihnen vertraut vorkommt…Weiterlesen
17.01.2010

Normopathen

In dem Buch „Irre!“, das ich gerade lesen, benutzt der Autor Manfred Lütz das Wort „Normopathen“ und liefert die Definition gleich mit: „Normopathen nennt man mit leichter Ironie Menschen, die so wahnsinnig normal sind, dass es wehtut. Wenigstens der Umgebung. […] Bei solchen Menschen, denen es wichtig ist, alles immer richtig zu machen und die nie falsch parken, kommt einfach keine Stimmung auf…Weiterlesen